Ingrid und Ulrich (113)
ingvalk@arcor.de
Rom besuchen macht nur Sinn mit einer guten Führerin.
Andrea kennt die Stadt schon lang und brachte uns auf besten Gang.
Die Dame mit dem Doktorhut war für uns wohl mehr als gut.
Kenntnisreich mit viel Humor stellt sie "ihre" Stadt uns vor.
Mit ihrer bönn'schen Frohnatur versüßt sie uns die röm'sche Tour.
Auf diese Art erschloss sich Rom für uns, nicht nur der Petersdom.
Es gibt viel unbekannten Raum, den hätten wir gefunden kaum.
So war der Eindruck ungemein: Wir sahen Rom im Sonderschein.
Wir danken der Andrea gern, auch wenn wir jetzt von Rom sind fern.
Bastian Wolters/Saskia Wilmsen (114)
flauschi@flauschi-online.de
Liebe Frau Hindrichs,

es war uns ein wahres Vergnügen. Die Entscheidung uns unbekannterweise an Sie zu wenden haben wir nicht bereut. Es war wirklich ganz großes Kino, dass Sie uns geboten haben. Neben den unzähligen Fachinformationen waren es vor allem die Anekdoten, die uns sehr viel Spaß gemacht haben.

Wir wären gerne noch Tage mit Ihnen durch die Vias und über die Piazzas gehechelt, leider war die Zeit dafür nicht ausreichend. Wir kommen wieder - vielleicht noch in diesem Jahr - und dann ist Hadrian reif

Vielen Dank dass sie uns mit Ihrer Begeisterung anstecken konnten und wir freuen uns schon, mit ihnen nach Tivoli zu reisen. Die erste Hadrian Doku haben wir schon gefressen...
Helga und Bernard Krüsemann (115)
kruesemann@gmx.de
Frau Dr. Hindrichs jung und munter
führt uns durch Rom - mal rauf mal runter -
erklärt uns dreien klipp und klar
was heut noch ist und einstmals war
sie zeigt uns die versteckten Ecken
und lehrt uns Roma zu entdecken
ist kompetent, stets engagiert
kreuzt Vias völlig ungeniert umsorgt uns gut von früh bis spät bis sie der Scooter heimwärts trägt
sie hat uns wirklich viel geboten
erfreute uns durch Anekdoten
drum dankt der Kultur-Domina
das Rentnertrio aus Germania
Helga und Bernard Krüsemann
und Frau Scholderer
Bettina Lukoschek (116)
bettina_lukoschek@web.de
Liebe Frau Hindrichs,
längst wollten wir diesen Eintrag geschrieben haben, um uns für einen wundervollen Samstag (22.10.11) als Auftakt für unseren Romaufenthalt zu bedanken. Trotz großer Menschenmassen konnten Sie den besonderen Blick auf die Stadt vermitteln, unsere Erwartungen wurden übertroffen und haben den Wunsch nach mehr geweckt! Dass wir bereits die Werbetrommel gerührt haben, versteht sich von selbst.....
Herzliche Grüße aus Hannover von B.Lukoschek und H. Schröder
Hans und Lieselotte Ott (117)
hans-ott@t-online.de
Liebe Frau Dr. Hindrichs

Mit einem drei mal „Kölle Alaaf“ haben wir uns von Ihnen verabschiedet, um uns auf diese Weise für die hervorragende fachliche und menschliche Betreuung zu bedanken.
Ihre Führung entsprach unserer Mentalität. Weniger Zahlen und Fakten dafür geistreiche und humorvolle Essays über die Geschichte Roms.
Beginnend bei der Planung bis hin zu den Stunden nach Ihrer Führung haben Sie mit Ihren Tips unseren Romtrip zu einem einmaligen Erlebnis gemacht, an das wir gerne zurück denken.
Unvergesslich sind uns aber auch Ihre Restaurant-Vorschläge, die bei uns für einige genussreiche Stunden gesorgt haben. Besonders hervorheben möchten wir das „La Danesina“. Die Antipasti dieser guten Küche haben unseren gesamten Zeitplan auf den Kopf gestellt.
Für uns ist Rom unweigerlich mit Ihrem Namen verbunden. Wir werden Sie gerne weiter empfehlen.
Lotti und Hans Ott
gerti und Knut Hansel (118)
gerti.hansel@web.de
Samstag, den 5.11.2011
Liebe Frau Hindrichs,
noch immer sind wir tief beeindruckt von den Eindrücken, die Sie uns in Rom vermitteln konnten. Mit Ihrem Wissen, Ihrer charmanten Art und Ihrer Fähigkeit uns Rom einmal "anders" nahe zu bringen, ist es Ihnen gelungen, dass unser Romaufenthalt unvergessen bleibt. Wir werden wieder kommen und ganz bestimmt mit Ihnen weitere Führungen unternehmen. Wir danken Ihnen und freuen uns auf ein Wiedersehen.
Liebe Grüße
Gerti und Knut Hansel
Kornelia & Reginald Gerfertz (119)
Ger.Fries@t-online.de
Hallo, liebe Frau Hindrichs,
das war selbst für die kulturbeflissenen Rheinländer eine Wucht! Nicht nur Ihre überaus liebenswerte, lebendige und zugleich profunde Art, in der Sie uns die Geschichte und Geschichten dieser beeindruckenden Stadt näher gebracht haben, wird untrennbar mit den Bildern und den Erinnerungen unseres leider viel zu kurzen Aufenthalts in Rom verbunden bleiben. Wenn es eine Reiseleiterin versteht, historische und kulturelle Ereignisse in einen spannenden und humorvollen Kontext zu den ach so wichtigen kulinarischen Genüssen des Lebens – als da wären: Pasta, Vino, Gelato, Espresso – zu stellen, dann hat sie zu Recht das Prädikat hervorragend(!) verdient. Ein herzliches und aufrichtiges Dankeschön für Ihre wertvollen Informationen und Tipps, die unseren Aufenthalt in der Ewigen Stadt bereichert haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg in Ihrer Wahlheimat und stets angenehme und wissbegierige Gäste.
Gisela und Michael Krause (120)
gmkrause@web.de
Liebe Andrea, für drei wundervolle Führungen durch Rom möchten wir ein Riesenlob und ein Danke aussprechen.
Ich hätte noch mehr hören können, es war so spannend erzählt, mit großem Wissen und trotzdem auch Humor und Spaß an der Stadt und an uns. Wir haben hier soooooo viel von Rom und Andrea erzählt und damit einige schon ganz schön neugierig gemacht. Liebe Grüße aus dem jetzt kalten Hessen von uns. Steffie meldet sich sicher auch noch aus London. Wir hoffen auf ein Wiedersehen hier oder dort oder London. Alles Liebe ... Gisela und Michael
Margret Fischer (121)
fischerferuglio@gmx.de
Hallo Frau Hindrichs
durch Zufall sind wir im Internet auf Sie "gestossen" und wir drei Freundinnen haben unsere Entscheidung, den Tag mit Ihnen zu verbringen, keine Sekunde bereut. Ihre humorvolle Art und Ihr unglaubliches Wissen haben uns begeistert, und nicht nur uns (wie das Foto mit Herrn Wulff zeigt). Sehr gern werden wir Sie weiterempfehlen und Sie sowieso wieder "buchen" bei unserem nächsten Rom-Besuch.
Herziche Grüsse
Margret Fischer
Fam. Janssen (122)
dirk.janssen@wwedu.com
Liebe Frau Hindrichs,

zu Ostern schon haben Sie erheblich beigetragen, dass wir Rom in bester Erinnerung behalten werden.
Unvergesslich, wie wir an langen Schlangen vorbei die vielen Attraktionen sofort besichtigen konnten. Genial.
Die Organisation des Besuches der Ostermesse auf dem Petersplatz, einfach super. Reihe 12, den Papst bei der Einfahrt direkt vor Augen.
Vielen Dank. Sie sehen, wie lange die Reise nachwirkt.
Ihre Österreicher

Beitrag ins Gästebuch schreiben